FAQs

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

F?

Kann ich auch mein Hochbeet düngen?

A.

Sie können mit Kokoto auch Ihr Gemüsehochbeet düngen. Wenn Sie das Granulat verwenden arbeiten Sie es bitte in die oberste Erdschicht ein. Bei den Pellets/Sticks stecken Sie um jeder Ihrer Pflanze die dafür empfohlene Menge gänzlich in das Erdreich. Kokoto ist 100% biologisch-organisch und somit für eine Düngung ihres Gemüses oder ihrer Kräuter mehr als geeignet.

F?

Gibt es Kokoto auch Flüssig?

A.

Derzeit gibt es Kokoto nur in Form von Granulat und Pellets. Es wird jedoch bereits an einer Flüssiglösung gearbeitet.

F?

Kann ich Kokoto auch Flüssig düngen? Wenn Ja Wie?

A.

Sie können die gesamte Menge (100gr.) Kokoto Granulat in eine 10 Liter Gießkanne befüllt mit Wasser geben und über Nacht einwirken lassen. Bitte vor Gebrauch nochmal alles ordentlich durchrühren.

F?

Wie muss ich die Sticks anwenden?

A.

Die Sticks stecken Sie bitte um die Wurzel Ihrer Pflanze gänzlich in die Erde. Menge je nach Pflanze und Topfgröße. Danach die gewohnte Wassermenge nachgießen.

F?

Warum kann ich mit Kokoto alles düngen, wenn es Spezialdünger für fast jede Pflanze gibt?

A.

Kokoto ist ein Mehrwertdünger 100% OHNE Chemie. Durch seinen verhältnismäßig geringen Anteil an Stickstoff kann Ihre Pflanze diesen komplett aufnehmen, somit ist eine geringere Menge von Kokoto notwendig. Kokoto schließt andere „Spezialdünger“ nicht aus. Wir sehen Kokoto als DAS GRUNDNAHRUNGSMITTEL für Pflanzen, das man sowieso immer düngt.

F?

Sollte ich Pellet oder Granulat Düngen? Was ist der Unterschied?

A.

Von der „Düngeleistung“ her gibt es keinen Unterschied. Wir empfehlen für großflächigere Düngungen eher das Granulat und für Einzelpflanzendüngung, z.B.: bei Topfpflanzen zu den Sticks.

F?

Was ist wenn mein Kind unabsichtlich ein Pellet verschluckt?

A.

Kokoto ist für Menschen nicht schädlich. Kokoto beinhaltet keine schädlichen Chemiestoffe sowie keine pathogenen Keime (Krankheitserreger). Wir raten zur Sicherheit trotzdem zu einem Arztbesuch.

F?

Ist der Stickstoffgehalt in Kokoto nicht zu niedrig?

A.

Nein! Kokoto ist ein sogenannter Mehrwertdünger. D.h. sein Stickstoffgehalt ist zwar niedriger als bei mineralische Düngemittel, jedoch ist der gesamte Anteil des angegebenen Stickstoffes biologisch für die Pflanze verfügbar und verwertbar.

F?

Wann soll ich nach dem ersten mal wieder düngen?

A.

Nach der Erstdüngung können Sie nach ca. 3-4 Wochen wieder düngen.

F?

Ich habe Katzen und Hunde im Garten. Kann ich trotzdem düngen?

A.

Selbstverständlich – Kokoto ist 100% unbedenklich für Wild- und Haustiere.

F?

Ich dünge eher selten. Kann ich dafür die doppelte Düngermenge geben?

A.

Nein auf keinen Fall! Lieber weniger in regelmäßigen Abständen düngen. Standardmäßig können Sie alle 3-4 Wochen ihre Pflanzen düngen.

F?

Kann ich meine Gemüse, Kräuter-Jungpflanzen düngen? Gibt es da keine Verbrennungen?

A.

Verbrennungen können ausschließlich bei grober Überdosierung auftreten, sind aber eher selten.
Unbedingt die empfohlene Düngeempfehlung einhalten.

F?

Sollte ich nach der Düngung bewässern?

A.

Unbedingt nach der Düngung eine für die Pflanze gewohnte Wassermenge nachgießen.